Auftritt mit dem Esemple Animato Cologne

Klick ins Bild, Schloss Eichholz von der Parkseite

Im Schloss Eichholz betreibt heute die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Bildungsakademie.

Nachfolgender Text aus Wikipedia:

Geschichte des Schlosses von Wesseling

In der Nähe von Urfeld (Stadtteil von Wesseling), d.h. auf dem jetzigen Gebiet des „Schlosses“ Eichholz, hat ein Benediktinerinnenkloster Ländereien errichtet und hier vor allem Holzwirtschaft betrieben. Das Kloster Dietkirchen hat dann einen Teil dieses Waldes, der vor allem aus Eichen bestand, abgeholzt, daher wohl auch der Name Eichholz, und dann einen Hof errichtet. 1320 wurde dieses erstmalig erwähnt („Eycholtz“). Der Hof wurde in der Folge weiter ausgebaut und vergrößert, er verblieb weiterhin im Besitz der Äbtissinnen von Dietkirchen.

Ab 1464 änderten die Äbtissinnen die Bewirtschaftung des Hofes und verpachteten selbigen an sogenannte „Halbmänner“. Im dreißigjährigen Krieg wurde der Hof dann schwer in Mitleidenschaft gezogen und z.T. zerstört.

Ab 1794 stand der Hof unter französischer Verwaltung und wurde ab diesem Zeitpunkt auch „Michelshof“ genannt. 1807 wurde der Hof für 18.700 Francs an den Makler Boismard versteigert. Die weitere Eigentümerentwicklung ist bis 1821 unbekannt, bis Michael Bütz ihn erwarb. 1822 brannte der Hof größtenteils nieder.

J. G. Freiherr von Carnap, der neue Eigentümer des Hofes, errichtete ihn, mit einer deutlichen Vergrößerung der Grundfläche, neu. Er erbaute unter anderem ein Landhaus, das bis heute Bestandteil des „Schlosses“ ist.

1854 erfolgte der Verkauf an die Geheimrätin H. Naße, 1865 an Paula Gräfin von Fürstenberg und 1888 an Dr. Carl Joest. Dieser erweiterte den Hof um Ländereien und baute ihn zu einem repräsentativen Gut aus. Seitdem wird im Volksmund das Gut Eichholz auch „Schloss Eichholz“ genannt. 1955 hat der Vorläufer der Konrad-Adenauer-Stiftung, die "Gesellschaft für christlich-demokratische Bildungsarbeit" das Gut erworben. Die Stiftung betreibt dort seit 1956 ein Bildungszentrum.

 

Wegbeschreibung zu Gut Eichholz

Klick ins Bild für die Wegskizze

So finden Wir den Weg mit dem PKW aus Bonn:

über die Autobahn Köln/Bonn A555 (linksrheinisch)

Ausfahrt Wesseling

links auf die Landstraße

ca 100 m hinter dem zweiten Hinweisschild rechts die Einfahrt zu den Gästeparkplätzen

Der zweite, näher am Haus gelegene Parkplatz ist ausschließlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Schloß Eichholz vorbehalten.

 

Flyer mit Vorankündigung unseres Auftrittes

Klick ins Bild
Klick ins Bild

Resonaz zu unserem Auftritt